Der Austernfischer

Heute Morgen hatte ich das Glück, mal wieder einen Austernfischer fotografieren zu dürfen. 🙂

Ich war heute ganz früh losgefahren um nach neuen Locations zu suchen. Zum Glück hatte ich mein Equipment mit, obwohl das Fotografieren heute nicht mein Vorhaben war.

Auf dem Weg nach Hause, bin ich bei uns durchs Gewerbegebiet gefahren, denn dort habe ich schon desöfteren Austernfischer gesehen.

Ich hoffte darauf, doch noch ein paar Bilder mit nach Hause zu nehmen.

Und heute hatte ich wieder das Glück. 🙂 Auf dem Grünstreifen war ein Austernfischer auf der Suche nach Nahrung.

Ich hielt an, stieg diesmal aus dem Auto und näherte mich dem Vogel ein Stück.

Ich machte ein paar Bilder und dann entfernte ich mich auch wieder, um den Vogel nicht zu stören.

Ausgewachsene Austernfischer erreichen eine Körperlänge von 40 bis 45 Zentimetern und sind damit in etwa so groß wie ein Kiebitz.

Er gilt als einer der charakteristischsten Vögel der Nordseeküste.

Seine größte Verbreitung in Europa hat er im Wattenmeer und dem küstennahen Binnenland der Nordsee, doch der Austernfischer ist mittlerweile aber auch immer weiter landeinwärts zu finden.

Man erkennt den Austernfischer gut an sein schwarz-weißes Federkleid und vor allem an seinem langen orangeroten Schnabel.

Auch am Flug kann man ihn sehr gut erkennen, denn er fliegt sehr schnell und meistens hört man sein lautes Rufen, das wie ein kwiet…kwiet…kwiet klingt, schon bevor man den Vogel sieht.

An der Küste ernährt sich der Austernfischer von Muscheln, Borstenwürmern, Krebsen und Insekten. Im Binnenland aber, stellt der Regenwurm die Hauptnahrung des Austernfischers dar.

Location:

53°14’12.0″N 8°48’47.8″E

Austernfischer

Bild zum vergrößern anklicken

Für das Bild habe ich folgendes Equipment benutzt:

  • Canon EOS 550D
  • Sigma 50-500mm F4.5-6.3

Aufnahmetechnik:

Mit Blendenautomatik fotografiert bei folgenden Einstellungen:

  • ISO 400
  • f/8
  • 1/640 sec.
  • 500mm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.