Die goldene Stunde in den Hammewiesen

Vor ein paar Tagen war ich zur goldenen Stunde in den Hammewiesen unterwegs. Zur goldenen Stunde?

Ja, die goldene Stunde ist die unmittelbare Zeit (etwa 1 Stunde) nach Sonnenaufgang und (etwa 1 Stunde) vor Sonnenuntergang.

Zu dieser Zeit ist das Licht weich und warm, denn die Blauanteile werden noch zu einem großen Teil von der Atmosphäre herausgefiltert. Sein goldener Schimmer verschönert viele Motive wie Landschaften oder Gebäude.

Das Licht der goldenen Stunde, passt sehr schön in das Bild, das ich euch heute zeigen möchte, denn zusammen mit dem leichten Nebel lässt sich so diese herbstliche Stimmung in dem Bild verstärken.

Die goldene Stunde ist neben der blauen Stunde auch die Zeit, in der ich unterwegs bin, um meine Bilder zu machen. Da lohnt sich das frühe aufstehen in jedem Fall, denn zur Mittagszeit, wird man nie so schöne Aufnahmen bekommen.

Und das frühe Aufstehen, hat noch einen Vorteil, denn es sind nicht so viele Menschen unterwegs. Ich mag vor allem die Ruhe beim fotografieren, abseits der Städte und Wohnsiedlungen, draußen in der Natur. Für mich gibt es nichts schöneres… 🙂

Goldene Stunde

Bild zum vergrößern anklicken

Für das Bild habe ich folgendes Equipment benutzt:

  • Canon EOS 550D
  • Sigma 50-500mm F4.5-6.3
  • Stativ

Aufnahmetechnik:

Im manuellen Modus fotografiert bei folgenden Einstellungen:

  • ISO 100
  • f/22
  • 1/80 sec. (Bild 1) 1/200 sec. (Bild 2)
  • 50mm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.