Fotospot, der erste

Heute möchte ich euch noch mal einen schönen Sonnenaufgang präsentieren, den ich in Lintel, einem Stadtteil von Osterholz-Scharmbeck fotografiert habe. Diese Aufnahme habe ich Ende letzten Jahres gemacht und heute könnt ihr etwas mehr über diese Location erfahren. Ich habe mir vorgenommen öfters mal etwas über die Spots zu schreiben, an denen ich fotografiere. Damit fange ich dann heute mal an. 😉

Fotospot Hammewiesen

Bild zum vergrößern anklicken

Zuerst einmal sind hier die Geodaten: 53.213020, 8.792851

Die Stelle an der ich fotografiert habe, ist nicht mit dem PKW zu erreichen. Es gibt da zwar eine Straße, nur darf man die nicht befahren. Das ist aber auch nicht schlimm, denn man ist auch zu Fuß recht schnell vor Ort. Parken kann man ganz gut in der Luisenstraße Ecke Katharinenstraße. Zu erreichen ist der Spot dann über einen kleinen Weg der erst durch einen Tunnel und dann am Scharmbecker Bach entlang führt. Ich empfehle auf jeden Fall festes Schuhwerk, da der Weg entlang des Scharmbecker Baches etwas unwegsam ist. Diese Route ist somit nicht barrierefrei. Bei Bedarf kann aber auch eine andere Parkmöglichkeit und ein anderer Weg genutzt werden. In diesem Fall empfehle ich das Auto in der Straße “Lintel” abzustellen. Dann kann man den Spot auch mit Rollstuhl und Co erreichen.

Fotospot

Und hier ist noch ein größerer Kartenausschnitt zur besseren Orientierung:

Fotospot

Wenn man diesen Spot ansteuern möchte, sollte man beachten, das es da im Sommer an der Stelle ein Maisfeld gibt. Dieses verhindert natürlich den weiten Blick. Aber wenn mal keine Sonne da ist oder das Maisfeld stört, gibt es immer noch den Scharmbecker Bach. Hier kann man einige tolle Aufnahmen machen. Also lohnt sich ein Besuch eigentlich immer…

Sollte euch dieser Beitrag gefallen haben, oder habt ihr noch Fragen und Verbesserungen, dann schreibt es doch bitte unten in die Kommentare…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.