Der Nebel in den Hammewiesen, hat mir heute Morgen fast einen Strich durch die Rechnung gemacht. 😉

Ich habe als ich losgefahren bin, nicht mit so viel Nebel in den Wiesen gerechnet.

Da der Sonnenaufgang unmittelbar bevorstand, war das Zeitfenster zum finden einer optimalen Location ziemlich klein. Da der Nebel heute Morgen so dicht war, musste ich unbedingt etwas dominantes für den Bildvordergrund finden. Mit einer tollen Weitsicht, war heute Morgen bei dem Nebel in den Hammewiesen, nämlich nicht zu rechnen.

Ich hatte dann die Idee ins Ahrensfelder Moor zu gehen und mein Foto an einer Moorkuhle zu machen. Auf halben Weg dorthin, musste ich dann umdrehen, weil der Weg durch umgestürzte Bäume versperrt war. 🙁

Also schnell zurück zum Auto und eine neue Location suchen. Dann fiel mir eine Blänke ein, die ich gestern beim Spaziergang gesehen habe. Hier gab es eine Menge Rohrkolben. Also habe ich die Blänke angesteuert und dann habe ich das heutige Foto gemacht. 🙂

Da ich heute Morgen spontan losgefahren bin, habe ich mir dadurch unnötig Stress gemacht. Ich werde die nächste Fototour lieber wieder planen, so habe ich dann etwas mehr Ruhe. 😉

 

53°13’32.9″N 8°50’19.7″E

 

Nebel in den Hammewiesen

Bild zum Vergrößern anklicken

Für das Bild habe ich folgendes Equipment benutzt:

  • Canon EOS 750D
  • Sigma 17-70mm F2.8-4.0
  • Stativ
  • Grauverlaufsfilter

Aufnahmetechnik:

Im manuellen Modus fotografiert bei folgenden Einstellungen:

  • ISO 100
  • f/9
  • 0,5 sek.
  • 17 mm

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.