Schlagwort: Gänse

Wasser, Wasser, Wasser

Wasser, Wasser, Wasser

Zur Zeit ist das Wetter ja mal wieder ganz außergewöhnlich… Wasser, wohin das Auge reicht. Von oben, von unten, von der Seite. Ich hoffe dass, das schlechte Wetter mal langsam vorbei ist und wir den schönen Frühling genießen können. 😉 Aber so richtig gute Aussichten auf schönes Wetter, gibt es zur Zeit noch nicht. Dabei wäre eine stabile Wetterlage echt schön, dann könnte ich mal wieder fotografieren gehen. Aber im Moment ist das echt nicht möglich. 🙁

Nun aber noch ein Wort zu dem Bild. Diese Aufnahme habe ich Anfang März in den Hammewiesen gemacht. Diese sind in den Wintermonaten immer schön mit Wasser voll. Das ist dadurch ein großer Anziehungspunkt für tausende von Wasservögeln. Viele Zugvögel nutzen unsere schönen Hammewiesen als Rastplatz auf ihrer beschwerlichen Tour. 🙂 Auch an diesen Tag, als ich das Foto gamacht habe, ist ein Schwarm Graugänse durch das Bild geflogen. Auch ist es ein unbeschreibliches Gefühl, wenn unzählige Gänse im Tiefflug über einen hinweg fliegen. So habe ich es auch an diesem Morgen erlebt. Und wenn ich von Tiefflog spreche, dann meine ich in maximal 30m Höhe… 🙂

Hammewiesen

Bild zum vergrößern anklicken

ISO 100
f/5.6
1/500 sec.
50mm

Hybridgans in den Hammewiesen

Hybridgans in den Hammewiesen

Vor zwei Tagen war ich mal wieder bei uns in den schönen Hammewiesen unterwegs und habe an einer Wasserstelle ein paar Graugänse entdeckt. Mittendrin habe ich eine Gans gesehen, die optisch von den anderen herausstach. Ich wunderte mich ein wenig darüber das diese offenbar andere Gänseart, sich den Graugänsen angeschlossen hat. Zuhause habe ich dann angefangen zu recherchieren, um welche Art es sich handelt. Ich habe diverse Seiten im Internet durchsucht, konnte aber keinen Treffer landen. Irgendwann bin ich auf eine Seite gestoßen, auf der es eine Gans zu sehen gab, die meiner sehr ähnlich war. Ich las auf der Seite etwas von einer sogenannten “Hybridgans”. In diesem Fall, so stand es auf der Internetseite, handelte es sich um eine Mischung aus Graugans und Kanadagans. Ob es nun in meinem Fall auch so ist, kann ich nicht genau sagen, aber die beiden Tiere sahen sehr ähnlich aus. Wenn es sich wirklich um eine Hybridgans handelt, ist aller warscheinlichkeit nach auf jedenfall eine Graugans beteiligt. Deshalb auch der Zusammenschluß mit der Graugansgruppe… So, meine Vermutung. 😉

Hybridgans

Bild zum vergrößern anklicken

ISO 400
f/7.1
1/800 sec.
500mm