Schlagwort: Günnemoor

Lichtspektakel im Günnemoor

Lichtspektakel im Günnemoor

Heute Morgen gab es ein tolles Lichtspektakel im Günnemoor. So eine tolle Lichtstimmung am Morgen habe ich schon lange nicht mehr erlebt. Der eigentliche Sonnenaufgang war eher unspektakulär aber was sich davor abgespielt hat, war schon der Hammer… 🙂

Es wirkte heute Morgen auch schon etwas herbstlich. Die Lufttemperatur war verhalten und die Luftfeuchtigkeit enorm. Auf dem Weg ins Günnemoor wurde es immer nebeliger und ich dachte schon, das es heute keine guten Bedingungen sind. Dann wurde der Nebel aber schwächer und alles war auf einmal perfekt. 🙂

Zum Glück war ich früh genug vorort um mir in aller Ruhe eine tolle Stelle zu suchen. So konnte ich diesen tollen Morgen genießen und ganz in Ruhe meine Bilder machen.

So hat sich das frühe Aufstehen, um 04.00 Uhr mal wieder gelohnt. Besser kann ein Tag nicht starten. Der Weg ins Günnemoor hat sich heute auf jeden Fall gelohnt.

Ein kleines Problem gab es dann doch noch. Ich hatte heute Morgen die ganze Zeit mit der Luftfeuchtigkeit zu kämpfen. Meine Linse musste immer wieder gereinigt werden, da sie andauernd beschlug. Dafür muss es doch bestimmt eine Lösung geben, damit das in Zukunft nicht mehr so leicht passiert. Denn es nervt schon ziemlich. Gerade wenn man die Einzelfotos für ein Panorama macht und dann auch noch eine längere Belichtungszeit hat.

Aber das hat mich nicht von dieser schönen Panorama-Aufnahme abgehalten. Acht Fotos im Hochformat musste ich für diese Aufnahme machen.

 

53°16’30.5″N 8°53’13.9″E

 

Lichtspektakel im Günnemoor

Bild zum vergrößern anklicken

Für das Bild habe ich folgendes Equipment benutzt:

  • Canon EOS 750D
  • Sigma 17-70mm F2.8-4.0
  • Stativ
  • Grauverlaufsfilter

Aufnahmetechnik:

Im manuellen Modus fotografiert bei folgenden Einstellungen:

  • ISO 100
  • f/11
  • 5 sek
  • 25 mm
Das erste Licht im Günnemoor

Das erste Licht im Günnemoor

Heute Morgen war ich mal wieder in aller Frühe unterwegs. Es zog mich heute ins Günnemoor, im Landkreis Osterholz.

Diese Location hatte ich bereits gestern erkundet, doch leider spielte das Wetter nicht mit.

Ich hatte mir aber ein paar schöne Stellen ausgesucht, die ich heute Morgen auch direkt angesteuert habe. So war ich dann gegen 5.00 Uhr im Moor und begann mit meinen Vorbereitungen.

Beim Aufbau bemerkte ich jedoch schnell, dass ich meine Schnellwechselplatte vom Stativ nicht dabei hatte. 🙁

Diese war noch am großen Tele montiert, das ich heute ausnahmsweise mal Zuhause ließ.

Da ich aber nicht ohne Aufnahmen nach Hause fahren wollte, musste ich etwas improvisieren. So gelangen mir dann doch noch ein paar tolle Aufnahmen. 🙂

Leider hatte ich noch einen kleinen Zwischenfall. Mir fiel aus Unachtsamkeit die Kamera herunter, jedoch kann ich aber Gott sei Dank Entwarnung geben.

Nachdem ich erst dachte, dass das Objektiv Schaden genommen hat, habe ich nach gründlicher Prüfung festgestellt, das doch alles in Ordnung ist. Der Boden war zum Glück an dieser Stelle sehr weich und so ist es nochmal gut ausgegangen. 🙂

Günnemoor

Bild zum vergrößern anklicken

Für das Bild habe ich folgendes Equipment benutzt:

  • Canon EOS 550D
  • Sigma 18-200mm F3.5-6.3
  • Stativ

Aufnahmetechnik:

Manuelle Belichtung bei folgenden Einstellungen:

  • ISO 200
  • f/8
  • 25 sec.
  • 18mm