Schlagwort: Hamme

Sonnenaufgang bei Neu Helgoland

Sonnenaufgang bei Neu Helgoland

Gestern Morgen war ich mal wieder sehr früh unterwegs und durfte einen schönen Sonnenaufgang bei Neu Helgoland an der Hamme erleben… 🙂

Dazu kann ich auch eine kleine Geschichte erzählen: 😀

Mir kam in der Nähe der Location ein Mann entgegen, der wie ich seine Kamera samt Stativ auf der Schulter trug…

Ich fragte, ob es sich denn für ihn gelohnt hätte und er meinte er wäre schon sehr früh da gewesen und na ja, nicht wirklich…

Gut dachte ich mir und ging weiter. Zu diesem Zeitpunkt war die Sonne noch nicht aufgegangen und es sah auch nicht vielversprechend aus.

Keine 10 Minuten später, habe ich dann dieses Bild gemacht…

Mein Instinkt, lag wieder einmal goldrichtig.
Und ich musste an den Herrn denken, der dieses Schauspiel verpasst hatte…

Ich kann es euch nur empfehlen: Gebt nicht so schnell auf. Auch wenn es nicht danach aussieht, manchmal kommt eben doch noch die Sonne durch…

In einem anderen Beitrag hatte ich auch schon mal einen Tipp zu so einer Situation gegeben.

Hier findet ihr den Artikel noch mal zum nachlesen:

http://www.hoemske-fotodesign.de/sonnenaufgang-an-der-hamme-2/

Bei diesem Foto, habe ich habe mich für ein Panorama entschieden, da ich möglichst viel auf das Bild bekommen wollte.

Hierfür habe ich 7 Fotos im Hochformat geschossen und in Photoshop kombiniert.

Location:

53°13’54.9″N 8°53’14.9″E

Sonnenaufgang bei Neu Helgoland

Bild zum vergrößern anklicken

Für das Bild habe ich folgendes Equipment benutzt:

  • Canon EOS 750D
  • Sigma 17-70mm F2.8-4.0
  • Stativ

Aufnahmetechnik:

Im manuellen Modus fotografiert bei folgenden Einstellungen:

  • ISO 100
  • f/22
  • 2 sec.
  • 17mm
Sonnenaufgang an der Hamme

Sonnenaufgang an der Hamme

Heute möchte ich euch einen schönen Sonnenaufgang an der Hamme zeigen.

Dieses Foto habe ich vor ein paar Tagen auf der Hammebrücke bei Tietjens Hütte im Landkreis Osterholz aufgenommen. Die genauen GPS Koordinaten findet ihr wie immer weiter unten im Beitrag. 😉

Als ich morgens zum fotografieren losfuhr hatte ich noch nicht wirklich eine Idee, wo ich hinfahren sollte.

Das kommt zwischendurch mal vor und dann lasse ich mich von meinem Bauchgefühl leiten. 🙂

Es zog mich dann an die Hammebrücke an der Kreisstraße 9. Ich habe zwar schon sehr oft Bilder von da gemacht und irgendwann wird das auch langweilig, aber diesmal hatte ich wieder das Bedürfnis.

Und das sollte auch belohnt werden. 🙂

Zuerst sah es so aus, als ob sich die Sonne nicht zeigen wollte, dann aber gab es eine kleine Lücke in den Wolken und die Sonne schaute für etwa 1-2 Minuten hervor.

Diesen Moment habe ich genutzt um mein Foto zu machen. 🙂

Es zahlt sich also immer wieder aus, etwas zu warten. 😉

Und deshalb auch mein Tipp: Wenn ihr gerne Sonnenauf- oder Untergänge fotografiert und die Sonne von einigen Wolken verdeckt ist.

Gebt nicht auf, wartet ab. Durch meine langjährige Erfahrung weiß ich, in der Regel taucht die Sonne noch mal kurz auf.

Geht ihr weg, aus welchem Grund auch immer, bekommt ihr kein Bild von der Sonne.

Bleibt ihr aber, habt ihr noch eine Chance. Also nutzt diese…

Genauso ist es auch bei der Farbe in den Wolken. Kurz vor Sonnenaufgang oder nach Untergang können sich die Wolken nochmal richtig schön färben.

Dieses passiert meistens, wenn ihr eingepackt habt, weil ihr denkt das war´s für heute. Ich rate euch auch in diesem Fall wartet ab, meistens zahlt es sich aus… 😉

Location:

53°12’11.1″N 8°49’13.5″E

Sonnenaufgang an der Hamme

Bild zum vergrößern anklicken

Für das Bild habe ich folgendes Equipment benutzt:

  • Canon EOS 750D
  • Sigma 17-70mm F2.8-4.0
  • Stativ

Aufnahmetechnik:

Im manuellen Modus fotografiert bei folgenden Einstellungen:

  • ISO 100
  • f/22
  • 1/13 sec.
  • 17mm
Sonnenaufgang an der Hamme

Sonnenaufgang an der Hamme

Ich möchte euch zuerst mal ein frohes neues Jahr wünschen… 🙂

Ich hoffe ihr habt den Jahreswechsel gut überstanden und habt eure guten Vorsätze für 2017 aber noch nicht wieder über Bord geworfen… 😀

In den Tagen zwischen Weihnachten und Silvester, habe ich die Zeit genutzt und war mal wieder mit der Kamera unterwegs.

Ich habe ein paar wirklich schöne Aufnahmen gemacht, die ich hier in den nächsten Tagen zeigen möchte.

Was habe ich sonst noch so für 2017 geplant?

Also ich möchte auf meiner Seite in diesem Jahr eine Menge Tipps für Einsteiger zusammenstellen, angefangen bei den Grundlagen der Fotografie.

Ich möchte auch das Thema Bildbearbeitung in Photoshop und Lightroom weiter angehen.

Dann kommt der Sommer in Schweden. Ich werde nämlich im Juli 14 Tage in Schweden sein. Danach werde ich hier intensiv über meinen Besuch in Schweden berichten. Wie das ganze aussehen wird, darüber muss ich mir aber noch Gedanken machen.

Außerdem, habe ich mir für 2017 vorgenommen, öfters Beiträge auf meiner Seite zu veröffentlichen. Das hat ja in letzter Zeit nicht so gut geklappt. Deshalb fange ich heute mal gleich damit an:

Ich habe mal wieder einen schönen Sonnenaufgang in den Hammewiesen fotografiert. Die Geodaten zum Bild, gibt es weiter unten zu sehen. Das mit den Geodaten ist auch eine neue Funktion in 2017. Damit könnt ihr euch in Google Maps anzeigen lassen, wo ich das Bild gemacht habe… 🙂

Es war ein ziemlich kalter Morgen, bei -3°C und diese kühle Stimmung habe ich auch so im Bild verarbeitet. Ich hatte Glück, das die Hamme an der Stelle schön ruhig war. Somit hat sich der Baum schön im Wasser gespiegelt. 🙂

Location:

53°17’50.3″N 8°56’41.0″E

Sonnenaufgang an der Hamme

Bild zum vergrößern anklicken

Für das Bild habe ich folgendes Equipment benutzt:

  • Canon EOS 550D
  • Canon 17-70mm F2.8-4.0
  • Stativ

Aufnahmetechnik:

Mit manueller Belichtung fotografiert bei folgenden Einstellungen:

  • ISO 100
  • f/10
  • 1/20 sek.
  • 17mm
Im Wandel der Jahreszeiten

Im Wandel der Jahreszeiten

Ich habe ein neues Video mit Aufnahmen aus den Hammewiesen fertig. Das neue Video trägt den Titel “Im Wandel der Jahreszeiten”.

Diesmal habe ich Luftaufnahmen aus verschiedenen Jahreszeiten genommen, um für ein wenig Abwechslung zu sorgen. 😉 Wie immer habe ich das Video mit Musik unterlegt und hoffe mit der Auswahl euren Geschmack getroffen zu haben.

Die Hammeniederung, bietet vielen Tieren und Pflanzen einen bedeutsamen Lebensraum. Die weiten, offenen und feuchten Wiesen in dieser flachen Landschaft werden vor allem von Zugvögeln genutzt. Diese legen hier eine Rast auf ihrer langen, beschwerlichen Reise in den Süden ein.

Ihr könnt auch auf meinem YouTube Kanal nach weiteren Videos schauen oder ihr findet sie auch hier auf meiner Webseite.

Und nun viel Spaß beim anschauen… 🙂

Die Wümme Mündung bei Ritterhude

Die Wümme Mündung bei Ritterhude

Ich war vorgestern Abend noch einmal losgezogen und habe diese Aufnahme an der Wümme Mündung gemacht.

Bei Ritterhude fliessen die Hamme und die Wümme zusammen und daraus entsteht dann die Lesum. Ich hatte mir zum fotografieren einen neuen Weg ausgesucht, der direkt an der Wümme entlangführt, denn dieser sah laut Google Maps und Google Earth vielversprechend aus.

Leider war das ein kleiner Reinfall, denn in diesem Bereich hat man fast keinen Blick auf das Wasser, weil im Uferbereich sehr viel Schilf steht.

Lediglich der Bereich an dem sich die Flüsse begegnen, hat man etwas mehr Sicht. Aber obwohl ich schon oben auf dem Deich stand, hätte ich mir noch mehr Blick auf das Wasser gewünscht. Ich werde bei Gelegenheit aber noch mal hinfahren und schauen, ob ich nicht noch höher hinaus mit meiner Kamera kann.

Das Stativ hatte ich auch noch nicht ganz ausgezogen, so dass ich da auch noch etwas Spielraum habe.

Wenn das alles nicht reicht, dann nehme ich halt meine Drohne. 🙂

Wümme Mündung

Bild zum vergrößern anklicken

Für das Bild habe ich folgendes Equipment benutzt:

  • Canon EOS 550D
  • Sigma 18-200mm F3.5-6.3
  • Stativ
  • ND 1000 Filter

Aufnahmetechnik:

Manuelle Belichtung bei folgenden Einstellungen:

  • ISO 200
  • f/16
  • 10 sec.
  • 18mm
Blick auf die Hammewiesen

Blick auf die Hammewiesen

Gestern war ich mal wieder mit meinem Phantom 3 in den Hammewiesen unterwegs, denn ich habe Filmmaterial für meine Dokumentation gesammelt. 🙂

Beim Rundflug hatte ich dann auf meinem Display diese schöne Aussicht, also unterbrach ich sofort das Video, um davon ein Foto zu machen.

Ich fand es toll, mit den Schatten der ziehenden Wolken auf der Wiese und das ziemlich alleinstehende Wäldchen. Es war einfach toll, denn die Farben, Licht und Kontraste, alles passte zusammen… großartig. 🙂

Natürlich habe ich in der Bildbearbeitung noch etwas nachgeholfen, aber das Bild spiegelt meine Empfindung beim kleinen Rundflug genauso wieder. Ich finde das muss ein gutes Bild auch ausmachen, dass das Erlebte in dem Bild wiederzuerkennen ist.

Ich habe mir auf jeden Fall vorgenommen, nun öfters solche Aufnahmen zu machen, denn bisher habe ich meinen Phantom 3 überwiegend zum filmen benutzt. Auf dieser Luftaufnahme, kann man auch wunderschön das weite flache Land in unserer Hammeniederung erkennen. Dank der Drohne ist es mir nun möglich die Landschaft mal aus der Vogelperspektive zu sehen und zu geniessen.

Gemacht habe ich diese Aufnahme bei Melchers Hütte, am gegenüberliegenden Ufer.

Blick auf die Hammewiesen

Bild zum vergrößern anklicken

Für das Bild habe ich folgendes Equipment benutzt:

  • DJI Phantom 3

Aufnahmetechnik:

Automatische Einstellung:

  • ISO 100
  • f/2.8
  • 1/1050 sec.
  • 4mm (Entspricht 20mm KB-Äquivalent)
Die Hammebrücke von oben

Die Hammebrücke von oben

Gestern war ich mal wieder seit längerer Zeit, mit meinem Phantom 3 unterwegs. Ich war im Bereich der Hamme, im Landkreis Osterholz unterwegs, denn ich sammle zurzeit Material für ein neues Video.

Ich habe dann auch ein paar Fotos gemacht, wie z.B. dieses hier von der Hammebrücke.

An dieser Stelle führt die Bahnlinie Stade – Osterholz-Scharmbeck über den Fluss Hamme. Dieser Teil der Strecke wurde im Februar 1911 eröffnet. Die Strecke wurde überwiegend zur Personenbeförderung genutzt. Es gab aber auch Güterverkehr auf der Linie. Meist wurde Torf gefahren, aber auch Ziegeleien und Glasfabriken beliefert und Landwirtschaftliche Erzeugnisse gefahren.

Der Betreiber, die EVB veranstaltet hier heute Ausflugsfahrten mit dem Moorexpress. Dann kann man mit historischen Fahrzeugen zwischen Bremen Hbf und Stade fahren. Die Fahrten finden zwischen April und Oktober an den Wochenenden und Feiertagen statt. Im Winter gibt es leider nur wenige Sonderfahrten und ansonsten finden auf dieser Strecke so gut wie keine Fahrten mehr statt.

Das die Strecke nur wenig befahren ist, finde ich gar nicht so schlecht, denn ich wohne direkt an der Bahn.

Hammebrücke

Bild zum vergrößern anklicken

Für das Bild habe ich folgendes Equipment benutzt:

  • Phantom 3

Aufnahmetechnik:

Automatische Belichtung bei folgenden Einstellungen:

  • ISO 100
  • f/2.8
  • 1/1050 sec.
  • 4mm (Entspricht 20mm KB-Äquivalent)
Farbspiel an der Hamme

Farbspiel an der Hamme

Heute Morgen war ich mal wieder sehr früh unterwegs und habe ein paar schöne Bilder gemacht. Ich war mit unserem Hund Piet an der Hamme bei Neu Helgoland. Als ich heute Morgen losfuhr war es noch dunkel und ich konnte mich nur auf meine Wetter-App verlassen. Unterwegs wurde ich dann von Schneeregen überrascht und dachte schon, das dass mit dem fotografieren nicht klappen würde. Doch als ich ankam war der Niederschlag und die meisten Wolken verzogen, so dass ich dann doch noch zur Kamera greifen konnte. Das Licht heute Morgen war mal wieder wunderschön und so habe ich dann unter anderem dieses Bild mit Hilfe eines ND-Filters gemacht. Dadurch konnte ich dann länger belichten und so habe ich das Wasser schön weich bekommen. Leider war es sehr windig, wodurch mir einige Aufnahmen misslungen sind. Aber ich bin selbst dann schon zufrieden, wenn nur ein Bild etwas geworden ist… 😉

An der Hamme

Bild zum vergrößern anklicken

ISO 100
f/18
6 sec.
18mm

Am Kirchdammgraben – Video

Am Kirchdammgraben – Video

Heute gibt es von mir mal wieder etwas aus dem Bereich YouTube. Ich habe mir einen neuen Kanal zugelegt und auch schon ein paar Videos hochgeladen. Ich möchte euch heute ein Video zeigen, das ich am Kirchdammgraben in den Hammewiesen aufgenommen habe. Die Aufnahmen stammen vom 11. – 12.09.2015 und sind somit noch recht frisch. Ich bin mit meiner Drohne bis zu 150m hoch aufgestiegen um auch einen Blick auf die Hamme zu werfen. Das fliegen mit dem Quadrocopter macht enorm viel Spaß und bietet eine Menge neuer Möglichkeiten um Fotos zu machen.

Mal schauen, was ich noch alles mit der Drohne fotografieren werde.
Hier gehts zum Video:

Morgens an der Hamme

Morgens an der Hamme

Gestern habe ich mal wieder meine Kamera mit zur Arbeit genommen. Ich wollte Morgens an der Hamme noch ein paar Fotos machen. Den Wecker hatte ich etwas früher gestellt, da die Sonne mittlerweile schon sehr früh aufgeht. Als ich den Ortsausgang von Osterholz-Scharmbeck erreicht hatte, war meine gute Laune allerdings vorbei. Es herrschte in den Wiesen ein dichter, zäher Nebel mit Sichtweiten unter 50 Metern. 🙁 So konnte ich kein Sonnenaufgang fotografieren. Ich entschloß mich also weiter zur Arbeit zu fahren. Als ich die Hammebrücke bei Tietjens Hütte erreicht hatte, traute ich meinen Augen nicht. Im Bereich der Brücke war der Nebel fast vollständig weg. Schnell parkte ich mein Auto und lief zur Brücke zurück. Dort habe ich dann dieses Bild gemacht. Ende gut alles gut… 🙂

An der Hamme

Bild zum vergrößern anklicken

ISO 100
f/10
1/100 sec.
18mm