Schlagwort: Käfer

Makrofotografie

Makrofotografie

Da es nun draußen langsam wärmer wird, widme ich mich auch bald wieder mehr der Makrofotografie. Die Makrofotografie ist, wie ich finde eine sehr spannende Art der Fotografie. Insekten, Blüten und viele andere Dinge, an denen man sonst nur vorbei läuft, ohne sie zu beachten, werden bei der Makrofotografie genauer unter die Lupe genommen. Zudem sieht man dank der Vergrößerung, Details die man sonst nicht sieht. Es ist wie ein Einblick in eine andere Welt. Dieser Marienkäfer, sah auch erst unscheinbar aus, doch bei genauerem Hinsehen, entdeckte ich die Wassertropfen auf seinem Körper. Man stelle sich mal unter Verwendung des Größenverhältnisses vor, man müsste auch solche Regentropfen mit sich tragen. Wie schwer mögen die dann wohl für einen Menschen sein? Ein wahrer Kraftakt, was dieser kleine Käfer leistet.

Makrofotografie Marienkäfer

Bild zum vergrößern anklicken

ISO 400
f/0 (keine Angaben / fotografiert mit Retroadapter)
1/125 sec.
0mm (keine Angaben / fotografiert mit Retroadapter)

Nashornkäfer

Nashornkäfer

Ich habe das erste mal im Leben einen Nashornkäfer gesehen. Das sind, wie ich finde ziemlich imposante Tiere. Der Käfer ist in Deutschland durch Aufnahme in die Bundesartenschutzverordnung eine “besonders geschützte” Tierart. Der Nashornkäfer wird zwischen 20 und 40 Millimeter lang. Nur das Männchen trägt am Kopf ein gebogenes Horn. Die Weibchen haben nur ein kurzes Horn oder einen Höcker. Sie fliegen in der Dämmerung und nachts. Ursprünglicher Lebensraum der Art ist stark zersetzter, weicher Holz-Mulm, wie er sich im Inneren von abgestorbenen Baumstämmen oder dickeren Ästen alter Laubbäume ansammelt. Ihre Lebensdauer beträgt ein paar Wochen.

Leider hatte ich meine Kamera nicht dabei, aber Handy sei Dank habe ich doch noch eine Aufnahme machen können…

Nashornkäfer

Bild zum vergrößern anklicken