Schlagwort: Morgenstimmung

Kurz vor Sonnenaufgang bei Tejn

Kurz vor Sonnenaufgang bei Tejn

Das Bild das ich euch heute zeigen möchte, habe ich kurz vor Sonnenaufgang bei Tejn, einer kleinen Hafenstadt im Nordosten Bornholms gemacht.

Die Küste ist hier sehr felsig und der Wellengang etwas rauher. Das hat auf mich nicht wie Dänemark gewirkt, sondern eher wie eine Küste irgendwo in Südeuropa.

Wohl auch dem Wetter geschuldet. Wir hatten morgens vor Sonnenaufgang immer knapp unter 20 Grad, da kam man beim fotografieren schon ganz schön ins schwitzen.

Auch bei diesem Bild, habe ich mir die Location schon am Vortag ausgesucht. Ich habe mir Parkmöglichkeiten und Zuwegungen zum Wasser angeschaut und somit mir morgens viel Zeit und Streß erspart.

Diese Stelle fand ich besonders schön, da sich auf den Felsen vor der eigentlichen Wasserkante, eine kleine Wasserfläche befand. Hier sammelt sich wohl das Regenwasser und Wasser durch Wellenschlag. Es scheint sich an dieser Stelle ein neuer Lebensraum zu bilden, denn verschiedene Gräser und Pflanzen siedeln sich hier auf der sonst so nackten Felspartie an.

Das Foto habe ich aus 10 Hochformat Fotos zusammengesetzt.

 

55°14’16.8″N 14°52’22.4″E

 

Sonnenaufgang bei Tejn

Bild zum vergrößern anklicken

Für das Bild habe ich folgendes Equipment benutzt:

  • Canon EOS 750D
  • Sigma 17-70mm F2.8-4.0
  • Stativ
  • Grauverlaufsfilter

Aufnahmetechnik:

Im manuellen Modus fotografiert bei folgenden Einstellungen:

  • ISO 100
  • f/9
  • 1,6 sek.
  • 23 mm

 

Im Hafen von Vang

Im Hafen von Vang

Das Foto, das ich euch heute zeigen möchte, habe ich im Hafen von Vang gemacht. Vang ist ein kleines Fischerdorf im Nordwesten von Bornholm.

In Vang lebten die Leute aber nicht allein vom Fischfang. Früher wurde hier Granit abgebaut und das kleine Fischerdorf war das Zentrum der Steinbearbeitung auf der Insel.

Heute kann man den stillgelegten Steinbruch besichtigen und dieser ist auch in einer sehr tollen Wanderroute integriert.

Das heutige Foto habe ich früh morgens, am zweiten Tag meiner Reise gemacht. Ich hatte noch Glück, denn wenige Minuten nach diesem Foto hat es angefangen zu regnen.

Acht Fotos im Hochformat hat es für dieses Panorama gebraucht. Das Motiv hatte ich mir schon am Vorabend ausgesucht, als ich am Hafen spazieren ging.

Eigentlich fotografiere ich lieber Landschaften ohne Häuser. Aber man kann ja auch mal eine Ausnahme machen. Sie gehören schließlich dazu.

Den Bildvordergrund habe ich mit der Hafenmauer und der alten rostigen Kette gestaltet. Diese hat mich auch mit zu dieser Aufnahme inspiriert, da ich sie so toll fand. 😉

 

55°14’55.1″N 14°44’08.3″E

 

Im Hafen von Vang

Bild zum Vergrößern anklicken

Für das Bild habe ich folgendes Equipment benutzt:

  • Canon EOS 750D
  • Sigma 17-70mm F2.8-4.0
  • Stativ
  • Grauverlaufsfilter

Aufnahmetechnik:

Im manuellen Modus fotografiert bei folgenden Einstellungen:

  • ISO 100
  • f/9
  • 15 sek.
  • 17 mm