Was bedeutet der Begriff “Brennweite”?

Fotografie Blog

Brennweite

Was bedeutet der Begriff “Brennweite”?

Den Begriff “Brennweite” hast Du mit Sicherheit schon desöfteren gehört. Weiß Du aber auch, was genau die Brennweite ist?

In diesem Artikel möchte ich Dir den Begriff näher erklären.

Kurzum: Die Brennweite ist der Abstand zwischen der Linse und dem Punkt, an dem alle Lichtwellen in einem Punkt zusammenkommen (Siehe Grafik)

Brennweite

Das heißt: Die Brennweite ist also abhängig davon, welches Objektiv wir an unserer Kamera haben. Sie wird in Millimeter (mm) angegeben und legt den Bildausschnitt bzw. den Bildwinkel fest, der auf den Kamerasensor trifft. Du findest die Angabe zur Brennweite auf deinem Objektiv.

 

Brennweitenangabe

 

Eine geringe Brennweite sorgt dafür, das Du einen großen Bildwinkel hast und somit viel von der Umgebung auf das Bild bekommst. Die Objektive mit solchen Eigenschaften nennt man Weitwinkelobjektive. Diese haben Brennweiten unter 40mm. Sie werden bevorzugt in der Landschaftsfotografie eingesetzt.

Objektive mit Brennweiten von 50mm haben einen Bildwinkel ähnlich dem, des menschlichen Auges. Die Aufnahmen mit einem solchen Standardobjektiv wirken daher sehr natürlich. Diese Objektive werden bevorzugt in der Portrait-, Reportage-, oder Streetfotografie eingesetzt.

Um weit entfernte Motive näher heranzuholen, benötigst Du ein Teleobjektiv. Diese haben Brennweiten ab 70mm und erfassen einen kleinen Bildwinkel. Lange Brennweiten werden hauptsächlich im Bereich der Tier- und Sportfotografie eingesetzt.

Schärfentiefe:

Die Brennweite hat auch einen großen Einfluß auf die Schärfentiefe. Mit kurzen Brennweiten, erhälst Du beim fotografieren eine größere Schärfentiefe im Bild. Bei langen Brennweiten, verringert sich die Schärfentiefe. Somit kannst Du sie als gestalterisches Mittel beim fotografieren einsetzen, um den Hintergrund schön unscharf zu bekommen.
Damit lässt sich dein Motiv schön freistellen. Lese hierzu auch meinen letzten Artikel:
So bekommst Du garantiert einen unscharfen Hintergrund.

Ich hoffe ich konnte Dir mit diesem Artikel alles verständlich erklären. Solltest Du noch Fragen haben, kannst Du mich gerne über das Kontaktformular anschreiben. Du kannst aber auch die Kommentarfunktion nutzen, um deine Fragen auch für andere sichtbar zu machen.

 

 

Keine Kommentare

Deinen Kommentar hinzufügen